Tipps für Malta

Tipps für Malta

Wir haben für euch Tipps und Informationen von unserer Malta Reise mitgebracht:

Malta

Anreise
Es gibt zahlreiche Direktverbindungen von den großen deutschen Flughäfen. Ihr könnt aber auch über Istanbul fliegen. Der Flughafen von Malta ist sehr klein. Ihr steigt aus dem Flieger aus und geht zu Fuß(!) in das Flughafengebäude. Draussen findet ihr zahlreiche Taxis die euch günstig zu eurem Hotel fahren.

Der Flughafen
Das Terminal

Öffentlicher Nahverkehr
Das Busnetz auf Malta ist sehr gut ausgebaut. Die Preise für die Fahrten sind für deutsche Verhältnisse ausgesprochen niedrig. Wenn ihr mit dem Bus fahren möchtet und an einer Haltestelle wartet, müsst ihr den Bus ranwinken, damit der Bus anhält. Andernfalls fährt der Bus weiter. Tipp: Bitte schaut am Abend wann der letzte Bus fährt, Nachts fahren auch keine Taxis auf der Insel.

Die Bushaltestelle
Im Bus

Mdina
Die Stadt Mdina ist eine über 4000 Jahre alte Stadt auf Malta. Hier gibt es zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. In der Stadt fahren nur wenig Fahrzeuge. Es wird darum gebeten in der Stadt leise zu sein. Hier lebt ein Großteil der wohlhabenen Bevölkerung. In der Stadt könnt ihr die arabischen Einflüsse auf das Land sehen. Tipp: Hier könnt ihr günstig sehr gut Essen.

Der Eingang
In Mdina

Marsaxlokk
Das kleine malerische Fischerdorf ist gut mit dem Bus zu erreichen. Hier könnt ihr die zahlreichen bunten Boote auf dem Wasser tanzen sehen. Ebenfalls könnt ihr im Dorf gut verschiedenste Fisch & Muschelgerichte essen. Tipp: Es gibt einen Markt direkt am Hafen, wo zahlreiche Souvenirs rund um Malta erworben werden können.

Tanzende Boote
Typische Hausschilder
Leckeres Essen aus dem Meer

Popeye Village
Hier wurde im Jahre 1979 die Realverfilmung des Disney Filmes „PopEye“ gedreht. Die Filmkulissen sind zu einem Vergnügungspark umgebaut worden. Schauspieler stellen Szenen aus dem Film im Park nach. Diese können von Kindern auch angesprochen werden. Eine kleine Bootsfahrt raus auf das Meer ist ebenso möglich und im Preis inbegriffen. Es gibt Informationen über die Geschichte von „PopEye“ zu sehen. Zudem ist im Park ein kleiner Wasserpark wo sich die Kleinen austoben können.

Der Freizeitpark
PopEye 😉
Eine begehbare Filmkulisse

Mediterraneo Marine Park
Im Park könnt ihr zahlreiche Bewohner der Meere und des Landes bestaunen. Es gibt verschiedene Tiershows. Der Eintritt ist wie alles auf Malta sehr günstig. Dort könnt ihr wenn ihr euch vorher angemeldet habt auch mit Delfinen Schwimmen, dies müsst ihr aber extra bezahlen. . (Am liebsten sehen wir jedoch die Tiere in Freiheit und in ihrer natürlichen Umgebung zu.)

Wilde Tiere
Lecker Nüsse!
Die Delfinshow

Valletta
In der Stadt Valletta gibt es zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafés und schöne Gebäude. In einem alten Freilufttheater aus dem Jahre 1732 werden noch heute Theaterstücke aufgeführt. Es gehört zu den ältesten Theatern Europas. Das Fort St. Elmo gehört ebenfalls zur Stadt, welches auch besichtigt werden kann. Tipp: Besucht die Stadt am besten Abends oder früh morgens wenn es nicht so heiß ist.

Der Blick vom Fort auf das Meer
Das alte Freilufttheater
Die Innenstadt

Gozo

Azur Window

Das Azur Fenster ist die schönste Sehenswürdigkeit auf Gozo gewesen. Leider ist das Fenster aus Stein bei einem Sturm im März 2017 zusammengebrochen. Wir finden dennoch, das der Platz mit seinem schönen Blick auf das Meer trotzdessen ein Besuch wert ist. In der Nähe könnt ihr eine abenteuerliche Bootsfahrt unternehmen. Hierfür ist keine Voranmeldung erforderlich. Der Preis lag bei unserem Besuch bei 5.-€ pro Person. Tauchen ist hier ebenfalls möglich.

Das eingestürzte Fenster
Die Boote für die Bootstour

Ggantija Megalithic Temples
Die Tempelanlage gehört zu den ältesten freistehenden Gebäuden der Welt. Die Anlage wurde zwischen 3600 und 3000 v. Chr. erbaut. Angeblich von Riesen. Wer Archiologie und Geschichte mag ist hier genau richtig aufgehoben. Allen anderen empfehlen wir die Weiterfahrt.

Ein Teil des alten Tempels
Tempelbewohner

Hop-on Hop-Off Bus
Die Sehenswürdigkeiten auf Gozo könnt ihr alle an einem Tag anschauen. Wir empfehlen hierfür die Hop-on Hop-Off Busse die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten anfahren. Die Tickets können direkt am Hafen gekauft werden. Die Busse fahren direkt am Hafen ab. Ein Audioguide erklärt euch auf der Fahrt vieles zur Insel. (Auch auf Deutsch.)

Einer der Busse

Comino

Allgemeines

Die Insel ist sehr klein und kann Problemlos an einem Tag zu Fuß erkundet werden. Die Anreise ist mit einem kleinen Schiff ab Malta möglich. Es gibt auf der Insel ein schönes Hotel, welches gleich am Hafen liegt.  Auf der Insel leben nur ca. 4 Einwohner.

Wilde Tiere…
Patrick auf Abwegen

Blaue Lagune
In der blauen Lagune könnt ihr Baden oder die schöne Landschaft bestaunen. Das Wasser ist hier sehr klar und ihr könnt auf den Grund blicken. Vor Ort gibt es Liegestühle und Sonnenschirme die angemietet werden können. In der Lagune halten den ganzen Tag über zahlreiche Ausflugsschiffe.

Die Liegestühle
Wildes Meer

St. Mary’s Tower
Der Tower ist eines der wenigen Gebäuden auf der kleinen Insel. Er wurde 1618 erbaut. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Von oben habt ihr einen schönen Blick über die Insel und auf das Meer. Im Tower gibt es eine kleine Ausstellung und öffentliche Toiletten.

Der Tower

3 Gedanken zu „Tipps für Malta

  1. Sehr umfassender Artikel, toll! Danke für die Inspirationen. Wir sind ja gerade auf Malta und werden uns demnächst mal den Schaden auf Gozo ansehen :/ – das Ding hätte ja noch ein paar Tage machen können.

    Viele Grüße
    Ronny

    1. Hallo Ronny danke für das tolle Feedback! Wir wünschen euch viel Spaß in dem tollen Land! Der Platz wo das Fenster gewesen ist ist bestimmt auch so klasse. Falls möglich macht da am besten die Bootsfahrt mit. Einfach durchfragen. 😉 Viele Grüße zurück, Patrick und Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.